Desinfektion

> DIENSTLEISTUNGEN

Sicherheit und Sauberkeit in einem.

 

 

Wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite, um durch die Minimierung der Covid19-Risiken Ihren Betrieb und den Schutz Ihrer Belegschaft sicherzustellen!

 

Dienstleistungen

Als Experten bieten wir zwei Arten von Desinfektionen an: Präventive Desinfektion und Interventionsdesinfektion im Ereignisfall.

 

Präventive Desinfektion:

  • In stark frequentierten Zonen wie Toilettenanlagen, Sitzungsräumen und Aufenthaltsräumen werden Flächen und Gegenstände, welche in häufigem Hand- und Hautkontakt sind, regelmässig desinfiziert. So zum Beispiel: Tische, Türen, Griffe, Kopierer, Telefone, Handläufe usw.

 

Interventionsdesinfektion:

  • Eine Interventionsdesinfektion ist dann angebracht, wenn sich ein von schädlichen Viren (z.B. Covid19) oder Bakterien infizierter Mitarbeiter in den Geschäftsräumlichkeiten aufgehalten hat.
  • Dabei werden alle Räumlichkeiten einmalig desinfiziert. Dazu gehören: Arbeitsflächen, Griffstellen, allgemeine Flächen usw.

 

Unser Vorgehen:

Für einen effektiven Schutz vor COVID-19 stehen mehrere probate Methoden zur Inaktivierung der SARS-CoV-2 Viren zur Verfügung – jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Die Rohr AG empfiehlt die Wischdesinfektion von all denjenigen Flächen, von denen ein unmittelbares Risiko für die Übertragung der Viren ausgeht. Dies sind vor allem diejenigen Flächen, welche oft mit den Händen berührt werden wie: Türgriffe, Lichtschalter, Arbeitsflächen, Bedienflächen von Kopierern, Telefonen und Sprechanlagen, Liftsteuerungen, Handläufe, Kühlschrankgriffe, Geschirrspüler und Seifenspender. Dazu werden diese mit einem alkoholischen Desinfektionsmittel manuell desinfiziert. Das ist unserer Erfahrung nach die effizienteste Methode um die Weiterverbreitung der Viren zu verhindern.

 

Was alle anderen Flächen betrifft: Viren werden durch elektrostatische Kräfte (Van der Waals-Kräfte) extrem stark an die Oberflächen gebunden und können sich nicht mehr von diesen lösen. Dort werden sie durch Umwelteinflüsse (Sauerstoffradikale, UV-C-Strahlen etc.) langsam inaktiviert. Das Risiko, sich an einer dieser Flächen zu infizieren, tendiert gegen null. Aus diesem Grund sehen wir die grossflächige Vernebelung von Desinfektionsmittel als Methode der zweiten Wahl an. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen zur Verdünnung der Virenkonzentration in der Luft die Räume konstant zu belüften.

 

 

 

Zahlen und Fakten

 

Rohr AG_Desinfektion
  • 2

    Einsatzleiter

  • 20

    Spezialisten